Deutschland ist Europa-Rekordhalter bei Kreuzfahrten

kreuzfahrtschiffe-hamburg_KemmeDie aktuellen Zahlen zum deutschen Kreuzfahrtmarkt 2014 stehen nun fest: Im vergangenen Jahr waren 1,77 Millionen Urlauber an Bord von Kreuzfahrtschiffen unterwegs. Innerhalb Europas ist das ein Rekord, wie die Branchenverbände CLIA, IG River Cruise und der Deutsche Reise-Verband betonen.

Mit insgesamt 1,77 Millionen Kreuzfahrern aus Deutschland im Jahr 2014 hat sich die Gäste- und Buchungszahl für Hochseereisen seit 2004 mittlerweile verdreifacht. Nun strebe man an, die 2-Millionen-Marke zu erreichen und bis zum Jahr 2016 deutlich mehr deutsche Kreuzfahrtpassagiere zu befördern (Quelle: Michael Ungerer, Präsident AIDA Cruises).

Kreuzfahrt Trends – Beliebte Schiffsreisen und Reedereien der Deutschen

Auf der ITB 2015 informierten die Verbände ebenso wie ausstellende Kreuzfahrtunternehmen zu aktuellen Reisetrends bei Kreuzfahrten (vgl. Kreuzfahrt News zur ITB 2015). Anhand ermittelter Marktzahlen aus 2014 fasste der CLIA auch einige besonderen des deutschen Kreuzfahrtmarkts zusammen.

Demnach sind es vor allem deutsche Reedereien, welche bei den Bundesbürgern mit ihren vielfältigen Kreuzfahrtangeboten punkten. Insgesamt 1,18 Millionen Deutsche unternahmen im letzten Jahr einen Schiffsurlaub mit AIDA, TUI Cruises & Co. Nur 590.000 Deutsche setzten auf Kreuzfahrten von internationalen Reedereien und Marken für Schiffsreisen.

Als durchschnittliche Reisedauer für Kreuzfahrten geben die Studienverantwortlichen 8,83 Nächte an, etwas mehr als noch im Vorjahr. Es wird erwartet, dass sich die Mehrzahl der Reisenden mit Kreuzfahrten ab Deutschland für eine Reisedauer von 7 Tagen entscheidet. Beliebtes Ziel für die Kreuzfahrer ist weiterhin das Mittelmeer. Allerdings haben der Verbund aus Schiffsreisen in West- und Nordeuropa sowie Ostseekreuzfahrten mittlerweile eine größeres Buchungsvolumen als Mittelmeerkreuzfahrten. Dies unterstreicht auch die Statistik zu den Kreuzfahrtschiff Anläufen in norddeutschen Hafenstädten: Insgesamt waren 2014 über 600 Kreuzfahrtschiffe in Hamburg, Warnemünde, Kiel & Co. zu Gast.

Die Flusskreuzfahrtanbieter können sich mit Blick auf die vorgestellten Kennzahlen ebenfalls freuen: Die Anzahl der Flusskreuzfahrten steigt wieder. Registriert wurden im Jahr 2014 knapp 416.000 Flusskreuzfahrten (+2,3 Prozent), insbesondere mit Reisen auf den Flüssen Donau und Rhein.

Insgesamt wird die Zielgruppe der Kreuzfahrer vielfältiger. Der durchschnittliche deutsche Passagier auf Kreuzfahrten bleibt jedoch nahe am ‚Best Ager‘ und hat ein Alter von 50,4 Jahren. Das wachsende Angebot für Familienkreuzfahrten reagiert zudem auf die Beliebtheit vom Mehr-Generationen-Urlaub, beispielsweise wenn Großeltern gemeinsam mit der Familie, Kindern und Enkeln, auf dem Schiff Urlaub machen.

Viele neue Kreuzfahrtschiffe – Exklusive Deutschland Starts

Bis zum Jahr 2017 werden nach Angaben der Branchenverbände weitere 25 neue Schiffe entstehen. Damit können die Reedereien ihre Kapazität um bis zu 71.000 Betten erhöhen. Unter den Schiffsneuheiten sind auch 5 Kreuzfahrtschiffe deutscher Reedereien. Noch in diesem Jahr und speziell für den deutschen Kreuzfahrtmarkt werden das Clubschiff AIDAprima und Mein Schiff 4 (TUI Cruises) erwartet.

Bildquelle: Flickr.com – Gerhard Kemme (Kreuzfahrtschiffe am Hamburg Cruise Center 1), CC BY 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.